Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis zu bieten. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren - Datenschutzerklärung - Einverstanden

Chianina Rinder

Die Toskana ist das Synonym für einfache Bauernküche in Italien. Hier, aus dem Valdichiana kommen die hochgewachsenen Chianina Rinder, eine der ältesten und zugleich edelsten Rinderrassen der Welt. Man sagt es sei das beste Rindfleisch das man bekommen kann.

Ein ganz besonderes Geschmackserlebnis aus der Toskana.

Ein ganz besonderes Geschmackserlebnis aus der Toskana.

Abteilungsleiter Florian Achmann hat ab sofort ein weiteres Highlight in seiner Fleischtheke: Das „Bistecca alla Fiorentina“, das diesen Namen nur verdient, wenn es sich um ein T-Bone-Steak vom Chianina-Rind handelt. Das Fleisch dieser Rinderasse hat ein ausgewogenes Fleisch-Fettverhältnis und eine feine Marmorierung. Die Chianina Stiere werden bis zu 180 cm groß und 1.500 kg schwer. Nur lizenzierte Züchter dürfen die Razza Chianina halten.

Außen kross gebraten, innen rosa, saftig und zart.

Das Bistecca alla Fiorentina wird aus dem mittleren Teil des Rückens geschnitten und besteht aus einem Filet- und einem Roastbeef-Anteil. Über zwei Wochen wird das Bistecca in kühlen Reifekammern abgehangen und entwickelt so seine Textur und seinen unvergleichlichen Geschmack. Das imposante, circa 3 cm hohe Steak am Knochen stammt aus der Hochrippe junger Rinder. Ungesalzen auf den Rost legen und nach drei Minuten wenden – nur einmal! Warum das zarte Chianina-Fleisch so besonders ist? „Es enthält 50 Prozent mehr Proteine, aber ein Drittel weniger Kalorien als anderes Rindfleisch und zudem schmeckt es phänomenal“, so Feinkost Böhm Abteilungsleiter Florian Achmann.

Außen kross gebraten, innen rosa, saftig und zart.