Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis zu bieten. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren - Datenschutzerklärung - Einverstanden

Trüffelsaison

Sie lieben Trüffel? Dann wissen Sie, dass hier vor allem die Frische zählt. Und Frische ist das, worauf wir bei Feinkost Böhm als Erstes und ganz besonders achten.

Frische ist das Hauptkriterium eines guten Trüffels

Frische ist das Hauptkriterium eines guten Trüffels

In der Trüffel-Saison haben wir für Sie immer frische Trüffel aus Frankreich und Italien. Jede einzelne Knolle wird von Hand auf ihre Qualität überprüft und nur einwandfreie Stücke kommen in den Verkauf.

Sehr wichtig für das perfekte Geschmackserlebnis ist natürlich die Herkunft der seltenen Pilze: Unser weißer Trüffel kommt aus dem italienischen Piemont, sein schwarzer Bruder aus dem Périgord in Frankreich – den besten Trüffelregionen der Welt.

Schwarz oder weiß?

SCHWARZE TRÜFFEL
bekommen Sie von Anfang Dezember bis Mitte März. Eher leicht im Duft, schmecken sie dafür sehr intensiv. Deshalb können Sie sie gehobelt auch gut mitkochen oder in Soßen oder Pasteten verarbeiten. Wunderbar machen sie sich zu Geflügel (unser Tipp: Geben Sie ein paar Scheiben unter die Haut!), cremigen Suppen mit Sellerie oder Kartoffeln, in der Schmorbraten-Sauce und in Rahmsauce zu Fisch.

WEISSE TRÜFFEL
Die Saison beginnt ab Oktober, offiziell endet sie am 31. Dezember. Der helle, unter der Erde wachsende Schlauchpilz duftet intensiv und ist im Geschmack sehr mild. Deshalb wird er nicht gekocht, sondern eher wie ein Gewürz eingesetzt: Am Besten hobeln Sie ihn fein über ein Gericht. Wir finden, der weiße Edelpilz passt toll zu Rühr- und Spiegelei, zu Spinat, Pasta, Risotto, Polenta oder Tatar.

Schwarz oder weiß?